Startseite
Mitteilungen der Ortsverwaltung
Bachheimer Neuigkeiten
Bachheim
    Das Bachheimer Wappen
    Neues vom Ortschaftsrat
    Grußwort unserer Ortsvorsteherin Petra Kramer
    Wie komme ich nach Bachheim !
    Übernachtungsmöglichkeiten
    Aus vergangener Zeit
    Bücherei
Wandern in Bachheim
Bildergalerie
Die Bachheimer Vereine
Ausflugsziele
Weblinks und Kontakt
Gästebuch

Neues vom Ortschaftsrat

Neues vom Ortschaftsrat

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach oben

Verabschiedung der alten Ortschaftsräte, Verpflichtung der neuen Ortschatftsräte, Ortsvorsteherwahl.
Zur neuen Ortsvorsteherin wurde Frau Petra Kramer gewählt. Herzlichen Glückwunsch!!



Nach oben

Haushaltsberatungen für 2016

Pressebericht: SÜDKURIER
Wegesanierung hat Priorität

Als wichtiges Projekt im kommenden Haushalt sieht der Bachheimer Ortschaftsrat die Sanierung des innerörtlichen Verbindungsweges von der Oberburg bis zur Einmündung des Mühleweges in der Unterburg sowie die Herrichtung des Feldweges im Hard. Für diese Arbeiten sind 100 000 Euro veranschlagt.

Mit 15 000 Euro möchte man den Zufahrtsweg zum hinteren Eingang des Rathauses befestigen. In diesem Betrag ist auch die Erneuerung der Einfassung der Zugangstreppe enthalten. Zusätzlich ist vorgesehen, den schmalen Durchgang auf der linken Rathausseite zu pflastern. Die dort einzeln verlegten Platten bilden Stolperfallen. Eine durchgehende Pflasterung würde für mehr Sicherheit sorgen. Der Sicherheit dienen würde auch ein Gehweg in der Neuenburgstraße ab Haus Meister bis zur Abzweigung beim Friedhof (40 000 Euro). Diese Straße ist mittlerweile durch das Neubaugebiet, die Drei-Schluchten-Halle und den Dorfkiosk stark befahren. Der bestehende Gehweg endet beim Haus Kuttruff. Für die Fortführung der Erneuerung der Straßenbeleuchtung sind 10 000 Euro geplant. Die Anlage eines Kinderspielplatzes zwischen der Drei-Schluchten-Halle und dem Dorfkiosk sollte in Angriff genommen werden. Als erste Grundausstattung können hier die Spielgeräte vom Kindergarten aufgestellt werden.

Weitere Wünsche sind die Verbesserung des schmalen Verbindungsgässles zwischen Dorfstraße und Neuenburgstraße (5000 Euro) und die Reparatur oder eine eventuelle Erneuerung des Eingangstores zum Friedhof. Zur Verschönerung des Ortsbildes (Durchgang hinter dem früheren Gasthaus Insel bis Petrusbrunnen) möchten die Räte bis 2017 ein Gesamtkonzept erarbeiten. Enttäuscht zeigte sich Ortsvorsteherin Petra Kramer, dass sich niemand für das Sauberhalten des Schulhofes und für die Schneeräumung der gemeindeeigenen Gehwege gefunden hat. Besonders der Gehweg zum Bahnhof liegt Kramer am Herzen, da die Schüler im vergangen Winter durch hohen Schnee stapfen mussten. Diese Tätigkeit wird auf Stundenbasis vergütet.

Über die jüngste Baustellenbesprechung berichtete Ortschaftsrat Jürgen Kuttruff. Die Kiesspur am Ortsende Richtung Unadingen wird mit Erde aufgefüllt und angesät. Auch bei den Gehwegen im Sparrenberg wird der Feinbelag aufgebracht. Die Böschung bei der neu angelegten Mauer wird noch mit Erdreich aufgefüllt. „Der Bauleiter der Firma Stumpp hat versprochen, Bachheim erst nach Beendigung aller Arbeiten zu verlassen“, betonte Kuttruff



Nach oben